Bayerische Hallenmeisterschaft in Fürth

Am 28./29. Januar fanden in der Leichtathletikhalle in Fürth die Bayerischen Meisterschaften für die Altersklasse Männer/Frauen und Jugend U 18 statt. Bei den Frauen startete am Samstag Michelle Kemmer und Maresa Klingert jeweils über die 60m. Im Vorlauf schaffte Maresa die 60m zum ersten Mal in Ihrer Karriere unter 8 Sekunden. Nach exakt 7,95 sec. blieb die Uhr stehen und Maresa zog in den Zwischenlauf ein. Michelle konnte sich in einem anderen Vorlauf mit 8,26 sec. ebenfalls für den Zwischenlauf qualifizieren. Beide TGK-Sprinterinnen traten im Zwischenlauf gegeneinander an. Michelle lief mit 8,27 sec. auf den 8. Platz in dem Vorlauf. Maresa konnte sich nochmals verbessern und kam nach 7,93 sec. ins Ziel. Leider verpasste sie mit dieser persönlichen Bestleistung den Finaleinzug um 1/100 sec. Tim Wermuth sprintete am Samstag ebenfalls über die 60m in der Altersklasse U18. Nach 7,30 sec. im Vorlauf und 7,34 sec. im Zwischenlauf qualifizierte er sich für das Finale der besten 8 Sprinter der Altersklasse U18 in Bayern. Im Endlauf konnte Tim nochmal eine tolle Zeit mimt 7,31 sec. erzielen und kam auf den 6. Platz. Am Sonntag startete Hendrik Gühlen (Jugend U20) bei den Männern über 200m. Er lief über die Runde in der Halle eine neue persönliche Bestzeit von 23,22 sec. und hatte damit die 8. Schnellste Zeit nach den Vorläufen.   Die tollen Ergebnisse in der Halle machen schon Vorfreude auf die kommende Freiluftsaison 2017.